Titelbanner

 
   
 
     
 
 
Trawler Antares

Britischer Seitentrawler der pelagischen Schleppnetzfischerei von 1972. Fanggebiete dieser Trawler waren die Nordsee und der Nordatlantik. Pelagische Schleppnetze sind für den Fang von Fischarten konstruiert, die im freien Wasser leben, beispielsweise sämtliche Rundfische wie Rotbarsch, Kabeljau, Seelachs und auch Makrelen. Das Schleppnetz ist über Kurrleinen - welche über Königsrollen und „Fischgalgen“ geführt werden -  mit dem Schiff verbunden. Durch die auseinander driftenden Scherbretter öffnet sich das Netz unter Wasser.

Die in jener Zeit gebauten Seitentrawler waren die letzten dieser Bauart. Sie wurden nach und nach durch Hecktrawler ersetzt, welche in der küstennahen Fischerei, sowie in der Hochseefischerei („Fischfabrikschiffe“) bis heute im Einsatz sind.

Dieses Funktionsmodell entstand auf Basis des Bausatzes des Fischfangschiffes „Nordkap“ von Billing Boat. Es ist komplett aus Holz gefertigt (Spant-Plankenbauweise). Es ist neben Fahr- und Steuerfunktion zusätzlich ausgestattet mit Navigations-. Kajüt- und Decksbeleuchtung, sowie Radarfunktion und Suchscheinwerfer.

Das Modell ist im Maßstab 1:50 gebaut,  810 mm lang, 190 mm breit, ist 410 mm hoch über Unterkante Kiel und hat ein Gewicht von 5,9 Kg.

Das Modell wurde vermutlich um 1990 von einem unbekannten Modellbauer erbaut und 2011 durch seinen neuen Besitzer Frank Hoffmann saniert.

antares01antares02antares03antares04

 

Termine

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617192021
22232425262728
293031