Titelbanner

 
   
 
     
 
 
Küstentanker der Bundesmarine Walchensee

 

Küstentankschiff Walchensee

Das Original:

Die Walchensee ist das Typschiff einer Reihe von vier Betriebsstofftankern der Bundesmarine.

Der Stapellauf des knapp 75 m langen und 11 m breiten Schiffs war 1965, die Indienststellung April 1966, die Außerdienststellung folgte 2001 mit dem Verkauf nach Afrika. Ich habe dieses Schiff innerhalb meiner  mehrjährigen Dienstzeit auf der Fregatte Lübeck mehrfach in Aktion gesehen, in Form von Übungen und RAS-Manövern auf See.  Kurzum eine schöne alte Dame! J

Das Modell:

Die Geburt des Modells ist relativ schnell erzählt. Ich kam vor Jahren über einen Kamerad der Marine  in den Besitz eines kleinen Kartons mit den Aufbauten der Walchensee. Sie waren in einem jämmerlichen Zustand und es galt diese wieder ins rechte Licht zu rücken. Nun galt es aber den richtigen Rumpf für dieses Schiff zu finden. Pläne für einen Eigenbau in Spantenbauweise gab es leider nicht. Der Zufall spielte mir aber dann einen Bausatz des Frachters „Neptun“ in die Hände. Dieser eignete sich dafür hervorragend und so wurde der Rumpf an die bestehenden Aufbauten angepasst, lackiert und mit der jetzigen Technik versehen.

Es ist nicht viel verbaut, ein 6 V Blei-Gel-Akku, Servo, 12 Volt Motor, Empfänger und Fahrtenregler.

Zukünftig sollen natürlich noch kleinere Zusatzfunktionen im Modell platziert werden, was aber neben meinem Großprojekt „Bismarck“ leider etwas in den Hintergrund rutscht.

Geschrieben von Danilo Scheffler.

(Info-Quellen: eigene Erinnerungen und natürlich das Internet)

Bild 1Bild 2Bild 4
Bild 5Bild 6Bild 7

 

Termine

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617192021
22232425262728
293031