ACHTUNG Terminverschiebung Die Lichterfahrt zur Sommersonnwendfeier wird einen Tag vorverlegt vom 23.06. auf Freitag, den 22.06.

Anemoi

ANEMOI  (Dampfsegler), venezianischer Passagierdampfsegler um 1840

Der für die Große Fahrt gebaute Dampfsegler war noch nicht mit einem Schiffspropeller ausgestattet, obgleich jener bereits 1827 von dem Österreicher Joseph Ressel patentiert wurde. Die beiden starren Seitenschaufelräder wurden vor allem zur Sicherstellung der Manövrierfähigkeit durch die Gaffelbeseglung unterstützt. Für die Transatlantikreisen konnten am Fockmast noch zusätzliche Rahen aufgezogen werden. Als Hauptantrieb für diese Reisen war immer noch  – wie am ausgeprägten Clipper-Riss des Rumpfes erkennbar – die Beseglung vorgesehen.

Dieses Funktionsmodell  ist komplett aus Holz gefertigt (Spant-Plankenbauweise). Es ist neben Fahr- und Steuerfunktion zusätzlich mit einem Raucherzeuger ausgestattet. Der 12V-Getriebemotor übersetzt via Zahnriemenantrieb auf die beiden Schaufelräder.

1180 mm Länge über alles, 310 mm Breite, 550 mm hoch über Kiel, Verdrängung 6,4 Kg.

Baujahr um 1980, Sanierung  2013 - Frank Hoffmann

  • Anemoi 01
  • Anemoi 02
  • Anemoi 03
  • Anemoi 04